Photobooth Kekse

25.11.14

Hallo ihr Lieben! Bevor es im Dezember an die Weihnachtsbäckerei geht, wollte ich noch ein Ausstecher-Set von IKEA vorstellen, was...




Hallo ihr Lieben!

Bevor es im Dezember an die Weihnachtsbäckerei geht, wollte ich noch ein Ausstecher-Set von IKEA vorstellen, was ich mir vor ein paar Wochen gekauft habe. Als ich es gesehen habe konnte ich es einfach nicht dort lassen!
VINTERKUL Förmchen 5er-Set IKEA Mit Glasur, Streuseln und Einfallsreichtum entstehen aus den Förmchen tolle dreidimensionale Kunstwerke.
Ich finde diese Ausstecher sind super gut geeignet für alle Partys die jetzt stattfinden. Nicht nur haben die Gäste Spaß dabei Fotos mit den Accessoires zu machen, wenn man genügend Selfies gemacht hat kann man sie auch noch vernaschen! 

Ich habe hier jetzt drei dieser fünf ausgesucht, um einen Ideen-Anstoß zu geben, wie man diese Kekse verzieren kann:

Die Schleife


Dafür habe ich Royal Icing in einen Spritzbeutel mit kleiner Spritztülle gegeben und habe damit die Form der Schleife nachgezeichnet. In der Mitte dann einen Kreis für den Knoten der Schleife und natürlich noch je zwei 'Knicke' links und rechts vom Knoten. Dafür sollte man sich nicht all zu lange Zeit lassen, da das Royal Icing recht schnell trocknet, wenn es so dünn aufgebracht wird, denn jetzt wird die Schleife in Zuckerstreusel gedrückt. Das geht am besten auf einem flachen Teller. Wenn nicht alle Stellen bedeckt sind: einfach noch mal etwas Royal Icing nachziehen und den Prozess wiederholen. 



Der Bart


Das ist wohl die einfachste Art diesen Bart zu dekorieren, aber ich fand es trotzdem sehr effektvoll und es schmeckt außerdem sehr gut.Ich habe hier für nämlich nur Schokolade geschmolzen und diese dann mit einem Teelöffel auf dem Bart verteilt. 
Eine andere Idee von mir war Marzipanmasse braun einzufärben und diese dann mit dem gleichen Ausstecher eben auszustechen und dann ohne den Stiel auf dem Keks aufzubringen. Und um es realistischer zu machen mit einem Werkzeug oder einfach einem Messer Rillen von der Mitte ausgehend in den Marzipan zu machen. Das sieht dann aus als wären es ein richtiger Schnurrbart. 



Die Krone


Für die Krone habe ich Royal Icing mit Ivory eingefärbt und dann mit einem Löffelchen auf dem Keks verteilt. Im Anschluss habe ich dann direkt weiße Zuckerperlen auf die Spitzen der Krone gesetzt und dann alles gut trocknen lassen. Nach etwa 30 Minuten dann ist die Zuckerglasur genügend angetrocknet um der Krone den letzten Schliff zu verpassen: Mit einem Pinsel habe ich ganz vorsichtig Goldpuder auf dem Royal Icing und den Perlen verteilt (was man auf dem Foto leider abermals nicht gut erkennen kann). Dies gibt dem Keks im Blitzlichgewitter der Party den Wow-Faktor.


Ich hoffe euch gefallen die Kekse und dass ihr sie für die ein oder andere Party nutzt, um euren Gästen eine innovative Spielerei zu bieten. Ihr könnt sie natürlich noch auf 1001 Weise anderweitig verzieren, dieses sind nur Vorschläge die mir als erstes in den Sinn kamen. 

Da ich jetzt viele Keks-Tutorials gepostet habe werde ich als nächstes - passend zum Start in die Adventszeit -  eine Minitorte für euch machen. Ihr könnt gespannt sein!

Eure

Prinzessin Köstlich



You Might Also Like

0 Kommentare